Beteilige Dich am #Ausbaldowercamp zu #LernenMitKI

Aus einer spontanen Idee und ein paar Anstubsern scheint Realität zu werden:

Am 2. Februar 2023 wird es ein ganztägiges Online-Barcamp zum Thema ‚Lernen mit KI‘ geben. Ich finde solch ein Barcamp eine ganz ausgezeichnete Möglichkeit, um sich untereinander zu verständigen, wie man mit diesem (für viele) noch sehr neuen Thema umgehen kann, um erste Erfahrungen auszutauschen und auch um von Expert*innen zu lernen.

Ein Barcamp wäre nicht möglich ohne die kreativen Ideen und die Beteiligung von vielen:

  • Es gibt erste (sehr spannende!) Sessioneinreichungen. Ich freue mich, dass es sowohl Menschen gibt, die Expertise teilen, als auch Menschen, die sehr fragende Sesions einreichen und diese moderieren werden. Genau das ist die Mischung, die es aus meiner Sicht bei solch einem Barcamp braucht. Wenn Du auch eine Session anbieten willst, dann geht das hier.
  • Von Jöran stammt der Name: Ausbaldowercamp. Er hat es schon vor über einem Jahr getwittert. Damals noch gar nicht in Bezug zu KI, sondern allgemein für ein Barcamp zu einem Thema, bei dem es etwas auszubaldowern gibt.
  • Ganz viele Menschen geben Feedback, steuern Ideen bei und helfen vor allem auch mit bei der Verbreitung und Bekanntmachung. Schon nach wenigen Tagen liegt der Anmeldestand aktuell bei rund 750 Personen. Das ist sehr ermutigend!

Wenn Du mit dabei sein willst, dann kannst Du Dich hier kostenfrei anmelden:

Zu einer guten Veranstaltung gehört es für mich mit dazu, dass man mit ein paar Sachen experimentiert. Das kann schief gehen, aber auch dann werden wir alle lernen.

Mir sind vor allem diese Punkte wichtig:

  • Es wird am Barcamp-Tag kein gemeinsames Plenum, sondern ’nur‘ einen sessionübergreifenden Chat geben. Zu Beginn bieten wir einen „Self-Check-in“ an.
  • Alle können sich zeitlich flexibel beteiligen. Es soll ein gemeinsamer Tag des Lernens werden. Wer mag und Zeit hat, kann den ganzen Tag über bleiben. Wer weniger Zeit hat, auch nur für eine Stunde.
  • Die Technik wird dezentral sein. Insbesondere die Videokonferenzräume in den Sessions sind entweder selbst gestellt von den Session-Anbieter*innen oder von (so zumindest die aktuellen Anfragen) Räume bei drei unterschiedlichen BBB-Anbietern: bei Senfcall, bei Collocall und bei Cyber4Edu. Das ist schlau, denn wenn ein Server ausfallen sollte, kann der größte Teil des Barcamps dennoch weiter gehen.

Fazit: Ich bin sehr gespannt!

Ich hoffe sehr, dass es mit dem Ausbaldowercamp gelingt, sehr vieles zu bündeln, zu vernetzen und zusammenzutragen, was aktuell durch die pädagogische Debatte schwirrt. Davon können wir dann alle auch nachträglich noch profitieren. Vor allem freue ich mich darauf, auch selbst sehr viel neu zu lernen.


Beitrag merken & teilen

Hier kannst Du dir den Link zum Beitrag kopieren - beispielsweise um ihn für Dich zu speichern oder mit anderen zu teilen. Wenn Du den Link in den Suchschlitz im Fediverse einfügst, kannst Du den Beitrag von dort aus kommentieren. Die Kommentare erscheinen dann hier auf der Website.

1 Kommentar

Kommentare sind geschlossen.