4. Ausblick

Mit Deiner gesammelten Liste und der Zuordnung zu möglichen Lösungen sowie eventuelle Weiterentwicklungen davon, bist Du nun schon ein gutes Stück weiter und siehst hoffentlich klarer. Bevor es nun an die Umsetzung geht, solltest Du im Kopf kurz vorwegnehmen, was sich dabei alles schief bzw. schwierig entwickeln könnte. Solch ein Gedankenexperiment kann helfen, um Fehler zu vermeiden.

Beispiele:

  • Du kommst mit Deiner neuen Rolle nur schwer klar. Früher standest Du häufig im Mittelpunkt (wenn es auch häufig der Mittelpunkt der Kritik war). Nun hast Du das Gefühl, fast schon überflüssig zu sein und nicht mehr gebraucht zu werden.
  • Du beobachtest, was an gemeinsamen Lernen stattfindet – und findest, dass das alles völlig in eine falsche Richtung geht. Du fragst Dich, ob Du besser nicht so viel Kontrolle hättest abgeben sollen.
  • Du versuchst vieles – aber es kommt einfach nichts richtig in Gang. In der Konsequenz bist Du weiterhin allein an der Bleistiftspitze. Gemeinsames Lernen findet nicht statt.

Jetzt bist Du dran:

Nimm Dir einen Moment Zeit, um solche und ähnliche Schwierigkeiten in Deinem Kopf vorwegzunehmen. Schaue Dir dazu Deine gesammelte Liste samt Lösungsideen an – und überlege, was sich daraus an Schwierigkeiten entwickeln könnte. Indem Du Dir diese Schwierigkeiten ausmalst, hast Du schon den ersten Schritt dazu getan, damit sie gar nicht erst eintreten. Zugleich kannst Du Dir auch explizit überlegen, was Du tun bzw. lassen solltest.

Wenn Du den Mini-Kurs gemeinsam mit anderen machst, könnt ihr Euch über mögliche Schwierigkeiten und den Umgang damit austauschen.


Beitrag merken & teilen

Hier kannst Du dir den Link zum Beitrag kopieren - beispielsweise um ihn für Dich zu speichern oder mit anderen zu teilen.