🌀 Selbstremix für Offenheit

Idee

In manchen Fällen lässt sich bei der Gestaltung von Inhalten nur der Kompromiss erzielen, dass diese erst nach einiger Zeit OER werden. Insbesondere ist das der Fall bei der Publikation in (Fach)zeitschriften. In der Abwägung ‚Gar nichts schreiben versus Etwas schreiben, was zunächst nicht offen lizenziert ist, aber später dann doch‘ finde ich es manchmal sinnvoll, sich für Variante 2 zu entscheiden. In diesem Fall kann dann die Idee zum Tragen kommen: Der Inhalt wird etwas umgestaltet (= Selbstremix) und kann in dieser Form dann direkt offen geteilt werden.

Kontext

Besonders hilfreich ist so ein Selbstremix, wenn damit etwas entsteht, was auch unabhängig von der Veröffentlichung des Artikels hilfreich ist. Beispielsweise ein weiternutzbarer H5P-Inhalt.

Reflexion zur Entwicklung der Idee

Ich hatte den Fall, dass heute ein veröffentlichter Text von mir in einer Zeitschrift bei mir ankam – und habe die Idee direkt umgesetzt.


Beitrag merken & teilen

Hier kannst Du dir den Link zum Beitrag kopieren - beispielsweise um ihn für Dich zu speichern oder mit anderen zu teilen. Wenn Du den Link in den Suchschlitz im Fediverse einfügst, kannst Du den Beitrag von dort aus kommentieren. Die Kommentare erscheinen dann nach Freigabe hier auf der Website.