KI-Hype Orientierung

Idee

Zur Orientierung im KI-Hype besinne ich mich vor allem auf meine prim瓣re Aufgabe als P瓣dagogin: Ich m繹chte Menschen dabei unterst羹tzen, kl羹ger zu werden, d.h. sie erm瓣chtigen sich selbstbestimmt und im Austausch mit anderen in gesellschaftliche Entwicklung einzubringen. In Bezug auf neu entwickelte Technologie l瓣sst sich dann zur Bewertung immer die Frage stellen: Inwiefern macht das Menschen kl羹ger?

Kontext

Ich habe dieses sehr empfehlenswerte Portr瓣t 羹ber Emily Bender und ihre KI-Hype-Kritik gelesen. Sie warnt davor, die Grenze zwischen Mensch und Maschine zu verwischen. Denn das macht Menschen nicht kl羹ger, sondern sorgt f羹r gesellschaftliche Verwerfungen, weil Menschen den Umgang mit ‚gef瓣lschten Menschen‘ nicht gelernt haben.

Aus p瓣dagogischer Perspektive finde ich diese Darstellung nochmals eing瓣ngiger und meine Position im KI-Hype l瓣sst sich dann ganz knapp zusammenfassen: Das Ziel sind kl羹gere Menschen – nicht menschen瓣hnliche Maschinen.

Reflexion zur Entwicklung der Idee

Eigentlich ist das gar keine richtige ‚Idee‘, sondern eher ein ‚Aha-Effekt‘ bei der Lekt羹re des oben genannten Portr瓣ts und der bertragung auf meinen p瓣dagogischen Kontext. Ich habe dazu dann heute ausf羹hrlicher gebloggt.


Beitrag merken & teilen

Hier kannst Du dir den Link zum Beitrag kopieren - beispielsweise um ihn f羹r Dich zu speichern oder mit anderen zu teilen. Wenn Du den Link in den Suchschlitz im Fediverse einf羹gst, kannst Du den Beitrag von dort aus kommentieren. Die Kommentare erscheinen dann nach Freigabe hier auf der Website.