🚿 Walk & Talk + Inspirationsdusche

Idee

Ich kombiniere die beiden Methoden ‚Walk & Talk‘ und ‚Inspirationsdusche‘.

Kontext

Bei Walk& Talk gehen Lernende mit einer zuvor verteilten Reflexionsaufgabe gemeinsam spazieren und unterhalten sich dabei über die Aufgabe. Dahinter steht die Überlegung, dass Bewegung und das Gesprächsformat sehr guten Austausch und Lernen ermöglicht.

Bei der Inspirationsdusche verteile ich Zettel zu einem bestimmten Thema unter Teilnehmer*innen. Alle bewegen sich durch den Raum, lesen ihren Zettel und geben ihn dann an eine andere Person weiter, wobei sie dazu sagen, was sie mit dem Vorschlag auf dem Zettel verbinden.

Werden beide Methoden gemischt, erhalten die Spaziergänger*innen eine ‚Überraschungstüte‘ mit mehreren Zetteln mit Inspirationen. Auf ihrem Spaziergang können sie einen Zettel nach dem anderen ziehen und sich darüber unterhalten.

Reflexion zur Entwicklung der Idee

Ich habe irgendwo (auf LinkedIn?) die Idee von ‚Wundertüten‘ bei Spaziergängen gesehen. Das brachte mich auf die Idee, diese Tüten mit Inspirationen zur Reflexion zu füllen. Umsetzen möchte ich es am Montag bei einer Veranstaltung in Bonn, bei der wir unterschiedliche Methoden ausprobieren. In meine ‚Wundertüten‘ kommt eine Beschreibung von Lernformaten.

Hier zur Weiternutzung als H5P-Inhalt:


Beitrag merken & teilen

Hier kannst Du dir den Link zum Beitrag kopieren - beispielsweise um ihn für Dich zu speichern oder mit anderen zu teilen. Wenn Du den Link in den Suchschlitz im Fediverse einfügst, kannst Du den Beitrag von dort aus kommentieren. Die Kommentare erscheinen dann nach Freigabe hier auf der Website.