✌️ Bundesverband der Open Content Ersteller*innen

Idee

Ich rege an, dass sich Einzelpersonen, die Open Content erstellen (entweder mit Fokus auf OER oder auch übergreifend) zu einer Art Interessenvertretung zusammenfinden.

Kontext

Ich habe diesen Vorschlag auch im Fediverse gemacht bzw. dort erst einmal zur Diskussion gestellt.

Hier klicken, um den Inhalt von digitalcourage.social anzuzeigen

Reflexion zur Entwicklung der Idee

Ich war heute in einem Call zur Beratschlagung, was im Kontext der BMBF-Förderrichtlinie zu OER alles beantragt werden könnte. Es gab viele gute Ideen. Fast immer liegt der Fokus aber auf Bildungsmaterialien für OER-Interessierte oder Plattformen, die Inhalte auffindbar machen. Das ist alles sehr wichtig. Mir gerät dabei aber ein bisschen aus dem Blick, dass Inhalte ja vor allem auch entwickelt werden müssen – und als wichtige Basis von OER wünsche ich mir Menschen, die das ’nebenher‘ machen. Je etablierter OER werden, desto mehr scheint mir aber ihre Perspektive zu fehlen. Solch ein ‚Bundesverband‘ wäre eine mögliche Interessenvertretung.


Beitrag merken & teilen

Hier kannst Du dir den Link zum Beitrag kopieren - beispielsweise um ihn für Dich zu speichern oder mit anderen zu teilen. Wenn Du den Link in den Suchschlitz im Fediverse einfügst, kannst Du den Beitrag von dort aus kommentieren. Die Kommentare erscheinen dann nach Freigabe hier auf der Website.