Einstieg in Twine

Twine ist ein offenes Webtool zur Gestaltung interaktiver Texte mit viel Potential für zeitgemäße Bildung.

Twine bietet spannende Einsatzmöglichkeiten zum Lehren und Lernen: Aus Lehrendenperspektive lassen sich Tutorials und andere Selbstlernmaterialien gestalten. Lernende können Twine zum kreativen Schreiben und zur Gestaltung von Spielen nutzen.

Beispiele

Während des Webtalks zeige ich zwei Beispiele. Du kannst sie Dir hier ansehen.

Step by Step

Um ein erstes, einfaches Twine zu erstellen, folgst Du diesen Schritten:

1. Twine starten

Um Twine zu starten, musst Du Dich nirgends anmelden oder etwas registrieren. Du erstellst Twines im Zwischenspeicher Deines Browsers. Dazu gehst Du auf die Website twinery.org.

2. Geschichte anlegen

Mit Klick auf +Geschichte legst Du ein neues Twine an. Du kannst ihm einen selbst gewählten Namen geben. Das lässt sich später auch wieder ändern.

3. Inhalte hinzufügen

Twine-Inhalte befinden sich in so genannten "Passagen", die untereinander beliebig verlinkt sein können. Der wichtigste 'Befehl' ist somit die Verlinkung, die in dieser Form gestaltet wird:

[[Hier ist der Link zur Passage 2->passage2]]
.
Viele weitere Befehle sind in diesem Twine Spickzettel zusammengefasst. Einige Profi-Befehle lernst Du zudem in diesem Muster-Twine (Download als Zip)kennen.

4. Design ändern

Das Design des Twine kann angepasst werden, indem Du unter Menü auf 'Stylesheet der Geschichte bearbeiten' gehst. Du kannst eigenes CSS schreiben - oder Dir eines dieser Vorschläge rein kopieren:

5. Twine veröffentlichen

Wenn Du im Menü 'Als Datei veröffentlichen' wählst, wird Dein Twine als .html Datei heruntergeladen. Du kannst diese Datei per Mail oder via Messenger teilen. Sie kann in jedem Browser geöffnet werden. Alternativ kannst Du sie auf Deiner eigenen Website online stellen (z.B. in Wordpress über den Media Upload) oder über die folgenden Webdienste:

  • Filebin: Einfachste Variante, ohne Registrierung. Das Twine bleibt für 1 Woche online.
  • Glitch: Ohne Registrierung für eine Woche; mit Registrierung dauerhaft.
  • Github: Registrierung erforderlich. Dauerhafte Speicherung und Anzeige via Github Pages

Links

Die Dokumentation zum standardmäßig in Twine verwendeten Textformat Harlowe findet sich hier.
Empfehlenswert ist außerdem das Twine-Wiki.

Eine Kurz-Anleitung (inklusive Erläuterung zur Veröffentlichung auf Glitch) habe ich auf MeinTwine gestaltet.