Die zweite Edunautika zum Weiternutzen

Veröffentlicht am 6.5.2019

Zum zweiten Mal war ich am Wochenende bei der #Edunutika - und wieder sehr begeistert von diesem Barcamp zu zeitgemäßer Pädagogik im (trotz) digitalem Wandel. Im folgenden veröffentliche ich die erstellte Meta-Dokumentation des Barcamps. Zum einfachen Weiternutzen und für Ergänzungen findest Du diese auch auf HackMD. Vorab mein herzlicher Dank an alle Teilgebenden und insbesondere an das Vorbereitungsteam, das dieses großartige Barcamp nun schon zum zweiten Mal auf die Beine gestellt hat.

Überblick

Die zweite Edunautika fand am 3. und 4. Mai an der Hamburger Max-Brauer-Schule statt.

Wie schon im Vorjahr tauschten sich die Teilgebenden am Freitagnachmittag an Stationen aus. Insgesamt gab es 24 vorbereitete, unterschiedliche Stationen (zum Teil über zwei ‘Schichten’, zum Teil über eine ‘Schicht’) plus weitere Joker-Stationen. Hier findest Du die Übersicht.

Am Samstag fand ganztägig ein Barcamp statt. Es wurden 60 Sessions angeboten. Die Übersicht findet sich im Session-Plan. Erfreulicherweise sind die aller meisten Sessions dokumentiert. Noch fehlende Dokumentationen (= rot markierte Links) können gerne nachgetragen werden. Auch ansonsten stehen die Pads noch zum Ergänzen zur Verfügung.

Neben den Dokumentationen in den Session-Pads konnten während und nach der Edunautika übergreifende Ideen, Zusammenfassungen und Links via Barcampdoku geteilt werden. Vieles für die vorliegende Meta-Dokumentation konnte direkt von dort übernommen werden. Außerdem wurde sehr rege der Hashtag #Edunautika benutzt.

Im folgenden werden die unterschiedlichen Dokumentationsstränge übergreifend zusammengeführt/ zusammengefasst, um auf diese Weise für alle eine möglichst gute Weiternutzung zu ermöglichen. Die Zusammenstellung ist freigegeben unter Public Domain, das heißt Du darfst die Inhalte beliebig weiter nutzen, bearbeiten und veröffentlichen. Herzlichen Dank an alle Teilgebenden für gutes Dokumentieren. Wenn noch etwas fehlt, gerne im HackPad ergänzen (als Kommentar oder direkt im Text).

Übergreifende Themen & zentrale Ideen

In den Sessions und an den Stationen konnten einige ‘rote Fäden’ erkannt werden. Zum Teil gab es eine veränderte Schwerpunktsetzung zu den Themen der Edunautika im zurückliegenden Jahr.

Empfehlungen zum Lesen/ Hören/ Ansehen

In vielen Dokumentationen wurden Anregungen zum Weiterlesen/ -hören/ -schauen gegeben. Hier werden sie gebündelt/ sortiert aufgeführt.

Verweise auf externe Projekte und Unterrichtsmaterialien zum Ausprobieren und Nutzen

Wie auch schon im letzten Jahr wurden auf der Edunautika eine Vielzahl von Projekten vorgestellt, die Angebote für Schulen und andere Bildungseinrichtungen machen bzw. Unterrichtsmaterialien zum Weiternutzen erstellen.

Von Teilgebenden erstellte Sammlungen/ Materialien

Im Rahmen der Sessions und Stationen wurden viele von den Teilgebenden selbst erstellte Sammlungen zu unterschiedlichen Themen geteilt, die weiter genutzt werden können.

Empfohlene und diskutierte Tools

An einigen Sessions und Stationen ging es explizit um das Vorstellen und Ausprobieren von Tools. Andere wurden von Teilgebenden eher zufällig entdeckt und geteilt.

Ideen und gemeinsame Projekte zum Weiterverfolgen und Mitmachen

Besonders schön ist an der Edunautika, dass durch den Austausch auch viele Ideen zum weiteren gemeinsam Arbeiten bzw. Überlegen entstehen. Die folgenden sind in den Dokumentationen zu finden:

Blogbeiträge und Reflexionen zur Edunautika

Weitere Blogbeiträge zur nachbereitenden Reflexion sind angekündigt. Links gerne ergänzen.

teilen twittern